Telefonservice unter 02043989898

  Top Hochzeitslocation

  Basis Eintrag ab 39 € mtl.

  Hochzeitslocation in Ihrer Nähe

Sind Sie bereit für ein Baby? 7 Zeichen, dass Sie es sein könnten

"Sind wir bereit für ein Baby?" ist eine uralte Frage, die sich fast alle Paare gegenseitig stellen. Während es unzählige Erziehungsbücher, Seminare, Kurse und mehr gibt, die Ihnen helfen, den Sprung in die Kindheit zu wagen, sind sich Experten einig, dass es keine Möglichkeit gibt, wirklich zu verstehen, wie es ist, Mutter oder Vater zu sein, bis Sie mittendrin sind Sich um ein Neugeborenes kümmern - und selbst dann könnten Sie das Gefühl haben, nicht zu wissen, was zum Teufel Sie tun.

Es gibt wirklich keine Möglichkeit, wirklich bereit zu sein, denn Sie müssen einige Lektionen aus dem Leben lernen, die Sie nur als Eltern ergründen können. Niemand kann sich auf die enorme Liebe vorbereiten, die Sie spüren werden und die Sie an früheren Lebensentscheidungen zweifeln lässt. Die Angst, Ihr Kind zu erkennen, hängt völlig von Ihnen ab (auch wenn Sie nicht immer sicher sind, was das Beste ist), und es gibt keine So können Sie Ihre Schlafstunden einschränken, um sich auf nächtliche Fütterungen und Kuschelstunden am frühen Morgen vorzubereiten. “

Elternschaft ist immer Arbeit, aber es gibt einige wichtige Dinge, die Sie tun können, um festzustellen, ob Sie so bereit sind, einen neuen Familienangehörigen aufzunehmen, wie Sie es jemals sein werden.

Hier teilen wir einige Faktoren, auf die Sie achten sollten, wenn Sie entscheiden, ob Sie bereit für ein Baby sind.

 

Ihre körperliche Gesundheit ist auf dem richtigen Weg

Schläfst du gut Sport treiben? Eine ausgewogene Ernährung pflegen. Dies ist nicht nur wichtig für Ihre Gesundheit, sondern wenn Sie sich darauf vorbereiten, ein Baby für neun Monate zu tragen, muss Ihr Körper mit den richtigen Vitaminen und Nährstoffen ausgestattet sein, die ein Fötus benötigt. „Wenn Sie sich nicht um Sie kümmern können, werden Sie Probleme haben, sich um die Kleinen zu kümmern. „Dies ist eine Frage des Selbstwertgefühls und der Erkenntnis, dass Sie wichtig sind und es verdienen, behandelt zu werden. Wenn du dich gut um dich kümmern kannst, kannst du dich gut um andere kümmern. 

 

Ihre geistige Gesundheit ist in Schach

Ein Kind auf die Welt zu bringen, ist eine erstaunliche Erfahrung, aber es ist auch stressig, mental und emotional anstrengend. Es gibt hormonelle Verschiebungen, Schlafstörungen und eine völlige Verschiebung der Prioritäten und Erwartungen. Aus diesem Grund ist es wichtig, gut auf sich selbst als Person aufzupassen, damit Sie in Zukunft gut auf Ihr Kind aufpassen können. Therapiesuche, Teilnahme an Selbsthilfegruppen und Kontaktaufnahme mit Freunden und Familie, um sicherzustellen, dass Sie eine haben Solides Netzwerk ist eine fantastische Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie tatsächlich bereit für ein Baby sind. 

 

Sie sind emotional bereit

Biologische Bereitschaft reicht nicht aus, um Eltern zu werden. „Selbstbeherrschung, Einfühlungsvermögen, Planungs- und Organisationsfähigkeit, die Fähigkeit, die Bedürfnisse eines anderen Individuums in den Vordergrund zu stellen, Partnerschaft und Zusammenarbeit mit Ihrem Ehepartner sowie die Fähigkeit, sich ein Leben lang für ein Kind zu engagieren, sind nur einige der emotionalen Fragen, die gestellt werden sollten Überlege dir, bevor du dich entscheidest, ob du bereit für ein Baby bist. 

Ein Teil des Wissens, ob Sie alle diese emotionalen Qualifikationen haben oder nicht, ist das Gefühl, zufrieden genug zu sein, um sich niederzulassen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie noch nicht alle wilden und verrückten Dinge erledigt haben, die Sie tun möchten, werden Sie es ablehnen, an ein Kind gebunden zu sein, und das Gefühl haben, dass sie Ihren Stil einschränken. Warten Sie, bis Sie sicher sind, dass Sie bereit sind, die Aufregung von 'wild und verrückt' gegen die ruhigere Erfüllung der Kindererziehung einzutauschen.

 

Ihre Arbeit oder Karriere steht auf einem soliden Fundament

Wie jedes Elternteil Ihnen sagen wird, ist ein Kind eine ernste Ausgabe. Tatsächlich haben die meisten Eltern mit 18 Jahren schon fast eine Million Dollar für ein Kind ausgegeben. Wenn Sie von Gehaltsscheck zu Gehaltsscheck leben, können Sie sich keinen zusätzlichen Mund mehr leisten, um es zu füttern. Kleidung oder andere Notwendigkeiten für ein Kind zur Verfügung stellen, ganz zu schweigen von Notfällen, die auftauchen. Geld ist sicherlich nicht das Ziel der Entscheidung, ob Sie bereit für ein Baby sind, aber es trägt wesentlich dazu bei, die Stabilität zu schaffen, die ein Kind und eine wachsende Familie benötigen. Sie müssen nicht perfekt sein, was Sie bieten, aber Sie müssen angemessen sein.

 

Sie können um Hilfe bitten - und diese annehmen

Das alte Sprichwort „Es braucht ein Dorf“, das sich auf die Erziehung von Kindern bezieht, hat bis heute eine große Bedeutung. In unserer modernen Welt fällt das volle Gewicht der Kindererziehung auf die Schultern der Eltern und kann überwältigend sein. Wenn Sie in der Lage sind, entschuldigungslos um Hilfe zu bitten und diese anzunehmen, wenn sie angeboten wird, werden Sie und Ihr Baby auf Erfolgskurs sein.“Wenn Sie damit zu kämpfen haben oder wenn Sie mit Bedürftigkeit oder Unzulänglichkeit zu tun haben, empfehlen wir das Üben, indem Sie um Hilfe bitten Unterstützung zu Hause, auf der Arbeit oder in Ihren Beziehungen und nach besten Kräften zu antworten, indem Sie "Danke" sagen und nicht "Es tut mir leid", da Sie sich nicht dafür entschuldigen müssen, dass Sie Unterstützung benötigen.

 

Sie können mit dem Fluss mitgehen

Denken Sie daran, dass ein Baby den Unterschied zwischen morgens und abends nicht versteht - oder zwischen 17.00 und 05.00 Uhr. Dies bedeutet, dass Sie sich an eine sich ständig ändernde Routine anpassen müssen - oder an deren Fehlen. Wenn Sie an einem Punkt in Ihrem Leben sind, an dem Sie Ihre besten Pläne loslassen und akzeptieren können, dass die Dinge schief gehen, fällt es Ihnen leichter, in die Elternschaft einzusteigen . Wenn dies für Sie ein wachsender Vorteil ist, versuchen Sie, Ihre Zeitpläne gegen Routinen zu tauschen, und üben Sie, Ihre täglichen Verpflichtungen neu zu ordnen, um festzustellen, ob Sie damit fertig werden. Abendgymnastik.

 

Sie haben akzeptiert, dass Sie nicht perfekt sind

Niemand möchte sich als Versager fühlen. Es ist nicht nur unrealistisch, die Messlatte auf Perfektion zu setzen, sondern führt auch ebenso viel viel Kummer und Drama. Wenn Sie akzeptieren können, dass Sie Fehler machen, sind Sie besser gerüstet, um mit dem Stress der Elternschaft umzugehen. Babys kommen nicht mit Handbüchern und du wirst es vermasseln. Möglicherweise versäumen Sie das erste Fieber Ihres Babys, wenn Sie in der Kinderarztpraxis feststellen, dass es krankheitsbedingt schlecht gelaunt ist. 

 

 

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.