Telefonservice unter 02043989898

  Top Hochzeitslocation

  Basis Eintrag ab 39 € mtl.

  Hochzeitslocation in Ihrer Nähe

Wie Sie Ihre Hochzeit genießen können, wenn Sie es hassen, im Rampenlicht zu stehen

Es gibt einige Dinge, die Sie und Ihr Partner tun können, um den Tag für alle ein bisschen angenehmer und einfacher zu gestalten. Lesen Sie unsere Tipps für schüchterne Bräute und Bräutigame.

Wenn Sie introvertiert sind, kann die Vorstellung, bei Ihrer Hochzeit im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen, ein wenig (oder extrem) nervenaufreibend sein. Introvertierte Bräute und Bräutigame finden ihren Hochzeitstag möglicherweise überwältigend, vom Gespräch mit den Gästen bis zur Aufführung des ersten Tanzes. Glücklicherweise gibt es einige Dinge, die Sie und Ihr Partner tun können, um den Tag für alle ein bisschen angenehmer und einfacher zu gestalten.

 

Lesen Sie unsere Tipps, wie Sie an Ihrem Hochzeitstag im Rampenlicht stehen und die beste Zeit haben.

 

Verkeinern Sie Ihre Gästeliste

Eine kleinere Gästeliste bedeutet weniger Interaktion und hoffentlich weniger Stress. Bewahren Sie die Gästeliste für Familienmitglieder und Freunde auf, die Sie tatsächlich kennen und an Ihrem großen Tag präsentieren möchten. Das bedeutet also, dass die Mitarbeiter Ihrer Schwiegereltern und die Nachbarn Ihrer Großtante den Schnitt nicht machen sollten. Die Wahl eines kleinen Veranstaltungsortes mit einer strengen Kapazität kann Ihre „Entschuldigung“ sein, um Ihre Gästeliste intim zu halten.

 

Wählen Sie Ihre Hochzeitsfeier mit Bedacht aus

Eine große Hochzeitsfeier kann zwar viel Spaß machen, aber auch ein bisschen überwältigend sein. Halten Sie Ihre Hochzeitsfeier nur für Ihre Liebsten, um unnötige Dramen zu vermeiden und einen inneren Kreis zu haben, von dem Sie wissen, dass er Ihren Rücken hat.

 

Mach eine Verlobungssitzung

Wenn Sie kamerascheu sind, können Sie sich vor Ihrer Hochzeit sicherer fühlen, wenn Sie vor Ihrer Hochzeit eine Verlobungssitzung abhalten. Ihr Fotograf wird auch ein besseres Gefühl für Ihre Persönlichkeit bekommen und mit welchen Posen Sie sich am wohlsten fühlen.

 

Überspringen Sie nicht die Probe

Das Gehen den Gang hinunter wird Ihr großer Moment im Rampenlicht sein, daher ist es am besten, sich vorher etwas zu üben. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Probe für den Tag vor Ihrer Hochzeit oder den Morgen von planen, damit Sie sich mit dem genauen Ablauf der Prozession wohl fühlen.

 

Wählen Sie die richtige Kleidung

Wählen Sie beim Einkauf Ihres Hochzeitskleides oder Anzugs und Accessoires eine Kleidung, mit der Sie sich wohl und sicher fühlen. Wenn das bedeutet, dass Sie statt Absätzen Flats tragen, dann machen Sie es! Und wenn es um Haare und Make-up geht, übertreiben Sie es nicht. Das Aussehen und Fühlen wie die beste Version von sich selbst, kein unerkennbarer Glambot, ist der richtige Weg.

 

Sagen Sie "Ja" zu einem ersten Blick

Viele Bräute und Bräutigame haben uns gesagt, dass die Entscheidung für einen „ersten Blick“ die beste Entscheidung im Zusammenhang mit der Hochzeit war, die sie getroffen haben. Der erste Blick ermöglicht es Paaren, sich zum ersten Mal in einer privaten Umgebung zu sehen, nicht vor all ihren Familienmitgliedern und Freunden bei der Zeremonie (zu viel Druck!). Es bietet Paaren auch die Möglichkeit, ihre Hochzeitsporträts im Voraus und wiederum privat aufzunehmen.

 

Halten Sie den Vorbereitungsbereich ruhig

Egal, ob Sie sich zu Hause, in einem Hotelzimmer oder an Ihrem Veranstaltungsort anziehen, versuchen Sie, die Umgebung so ruhig und stressfrei wie möglich zu halten. Beschränken Sie Ihre Gruppe auf Ihre Liebsten, stellen Sie Essen und Trinken bereit und erstellen Sie eine Wiedergabeliste mit Musik, die Sie lieben, um die Stimmung so ruhig wie möglich zu halten. Wenn das hilft, können Sie sogar einen Film drehen! Wir empfehlen außerdem, einen Hochzeitsplaner oder zumindest einen Koordinator zu beauftragen, um Last-Minute-Aufgaben oder unerwartete Probleme zu lösen, damit Sie sich nicht mit unnötigen Ablenkungen oder Stressfaktoren auseinandersetzen müssen.

 

Pausen machen

Wenn zu irgendeinem Zeitpunkt des Tages die Dinge zu überwältigend werden, ist es vollkommen in Ordnung, eine kurze Pause einzulegen. Nach der Zeremonie ist eine großartige Gelegenheit, ein paar Momente alleine zu stehlen, und ein paar Momente während des Abendessens wegzuschleichen oder an der Rezeption zu tanzen, kann ebenfalls eine willkommene Pause sein. Es könnte eine gute Idee sein, ein Codewort mit Ihrem neuen Ehepartner und / oder Ihren Hochzeitsmitgliedern zu haben, um zu signalisieren, dass Sie etwas Solozeit benötigen - auch wenn Sie nur auf die Toilette gehen müssen, um sich zu erfrischen.

 

Denken Sie im Voraus an Gesprächsthemen

Wenn Sie schüchtern sind, fällt es Ihnen möglicherweise schwer, während der Cocktail-Stunde oder an der Rezeption Dinge zu finden, über die Sie mit Ihren Gästen sprechen können. Natürlich können Sie einfach sagen: "Vielen Dank, dass Sie gekommen sind!" und weitermachen, aber vielleicht möchten Sie vor der Hochzeit ein paar „Hausaufgaben“ machen, um an einige Gesprächsstarter zu denken. Zum Beispiel kann es einfach sein, über ihre Kinder, einen kürzlichen Urlaub oder auch nur über das Wetter zu sprechen.

 

Folgen Sie keinen Traditionen

Es gibt viele traditionelle Hochzeitsaktivitäten, bei denen das Paar im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen muss. Aber die Zeiten haben sich geändert und es gibt keinen „richtigen“ Weg, um eine Hochzeit zu haben - also tust du es! Überspringen Sie den ersten Tanz, wenn der bloße Gedanke, vor Menschen zu tanzen, zu Bienenstöcken führt. Vergiss das Kuchenschneiden! Verabschieden Sie sich vom Strauß und Strumpfbandwurf! Dies ist Ihre Hochzeit und alle Aktivitäten des Tages sollten diejenigen sein, die Sie wirklich genießen werden.

 

Fake es, bis du es schaffst

Nach dem großen Schema der Dinge ist Ihre Hochzeit eine relativ kurze Zeitspanne. Umfassen Sie Ihr Glück, Ihren Partner zu heiraten, und tun Sie so, als würden Sie es tatsächlich genießen, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen. Schlagen Sie ein breites Lächeln auf Ihr Gesicht (auch wenn Sie etwas nervös sind) - Sie können sich selbst überraschen und mehr Spaß haben, als Sie gedacht haben!

 

Konzentrieren Sie sich auf Ihren Partner

Sie und Ihr neuer Ehepartner sollten tagsüber so viel wie möglich zusammenhalten - wirklich füreinander da sein. Wenn Ihr Partner kontaktfreudiger ist, kann er oder sie die Führung übernehmen, beispielsweise bei einer Dankesrede oder einem Gespräch mit Gästen. Unterstützen Sie sich gegenseitig, und wenn Sie sich zu irgendeinem Zeitpunkt unwohl fühlen, drücken Sie einfach die Hand Ihres Partners und denken Sie daran, worum es bei Ihrem Hochzeitstag geht - feiern Sie Ihre Liebe zueinander.

 

 

 

 

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.